HOTLINE +41 225019954
Kostenloser Hin- und Rückversand
30 Tage Rückgaberecht
 
0
Merkliste (0)
 
 
Warenkorb (0)0,00 €
 
 
 
 

 
 
 

Carrera Brillen

 
 
 
 

Kategorie

Eigenschaften

Brillenform

Brillengröße in mm

  • XXS
     (20)
  • XS
     (71)
  • S
     (125)
  • M
     (128)
  • L
     (39)
  • XL
     (9)
  •  Hilfe

Preis in CHF

  • unter 55 (3)
  • 54 – 100 (86)
  • 100 – 120 (38)
  • 120 – 250 (265)
  •  
 
Filter
 
Sortierung
 
392
 
 
Products/Page
 
Sortierung
 
 

Sortierung

  • nach preis sortieren (niedrigster preis zuerst)
  • höchster preis zuerst
  • sortiert nach Beliebheit
  • Nach Erscheinungsdatum sortieren
Filter
 
 
1/9
1/9
2 3 4
7 8 9

Carrera Brillen

Gipfelstürmer mit schnittigem Design

Bei Carrera kannst Du Dir sicher sein, dass Du die Blicke auf Dich ziehst, wenn Du durch die Straßen ziehst. Das schnitte Design, die dynamische Form und sportliche Farben sorgen dafür, dass sich die Köpfe der Passanten zu Dir drehen. Allerdings ist nicht der Moment gemeint, wenn die Ampel grün aufleuchtet, sondern wenn Deine (Sonnen)brille im Sonnenlicht aufblitzt. Denn während viele bei dem Markennamen an den Porsche Carrera denken, sprechen wir von sportlichen Brillen aus Österreich. Aber eins haben die beiden Brands gemeinsam: Beide wollen an die Spitze. Und wenn der PS-Bolide aus 334 km/h Spitze fährt, muss für sichere Fahrt eine Spitzenbrille her.

Fahrt aufgenommen hat die Brillenmarke Carrera direkt nach ihrer Gründung durch Herrn Wilhelm Anger im Jahr 1956. Seit nun über 60 Jahren steht die Marke für edles Design sowie Innovation und ist aus der Reihe der Top-Sportartikelhersteller nicht mehr wegzudenken. Angefangen mit hochwertigen Sport- und Skibrillen weitete das Unternehmen sein Portfolio aus, zu dem inzwischen nicht nur Sportbrillen, sondern auch Sonnen- und Sehbrillen gehörten, die jedoch definitiv sporty sind.

Wie man im Logo sehen kann, wird der Name der Marke wird im Original groß geschrieben (also anstatt Carrera CARRERA) und hat nichts mit Porsche zu tun, sondern seine Bedeutung im Spanischen, wo Carrera „(Wett)rennen“ bedeutet. Bei der Namensgebung ließ sich Anger vom zu seiner Zeit wohl gefährlichsten Rennen der Welt inspirieren – dem Carrera Panamericana.

Vielleicht ist die Carrera Sonnenbrille Grand Prix 2 genau deshalb namentlich daran angelehnt. Diese rechteckige Brille überzeugt aber nicht nur aufgrund des Modellnamens, sondern hat neben dem Vintage-Hauch noch andere Style-Aspekte zu bieten. Da wären beispielsweise die grauen, polarisierten Gläser, mit denen sich jeder Uber-Fahrer fühlt wie Daniel Morales in der französischen Komödie Taxi. Schlicht und ergreifend ein Original der Marke Carrera.

Ein Meilenstein für den Brillenhersteller war die Patentierung von Optyl im Jahr 1964. Dabei handelt es sich um einen leichten Kunststoff, der das Gewicht der Brille minimiert. Optyl gewinnt gegenüber Acetaten und anderen thermoplastischen Materialen eine Gewichtsreduzierung um 20 Prozent und hat die Eigenschaft, sich an das Gesicht des Trägers anzupassen.

In den 1970ern expandierte das Unternehmen, indem es in die Produktion von Skihelmen und den dazugehörigen Visieren einstieg. Bei der Herstellung mit Einbezug der neuesten Technik lag der Fokus vor allem auf maximaler Sicherheit. Der Durchbruch kam 1974 als Carrera die Wintersportwelt mit der Einführung auswechselbarer Gläser bei Skibrillen bzw. Goggles auf den Kopf stellte.

Doch der Brillenproduzent ruhte sich nie auf seinen Lorbeeren aus, sondern kämpfte stets dafür, den höchsten Gipfel zu erklimmen. Ein weiterer Peak wurde 1981 erreicht. Zu diesem Zeitpunkt erstreckte sich das eigene Vertriebsnetz über 16 Länder, während Carrera Brillen bereits in 80 Staaten in den Schaufenstern ausgestellt waren. Mit dem Jahr 1987 öffnete sich ein neues Kapitel, in dem sich die Firma noch aktiver in der Sportwelt engagiert. Der America’s Cup, die älteste und bekannteste Segelregatta, bedeutete dabei nur den Beginn der Sponsoring-Strategie. In den darauffolgenden Jahren folgten weltweit Kooperationen bei den Olympischen Spielen, in der Formel 1, dem Motorradsport und den großen Radrundfahrten sowie auf den Skipisten und -flugschanzen. Carrera Eyewear wollte um jeden Preis als sportliche Marke wahrgenommen werden.

Carrera auf der Überholspur

In der Zwischenzeit veränderte sich die Unternehmensstruktur, weil sich die Safilo Group, einer der Marktführer im Bereich von Luxusprodukten im Optikbereich, in das bis dato unabhängige Unternehmen einkaufte und im Zuge dessen die Zentrale von Österreich ins italienische Padua verlegte.

Um in der Modebranche noch besser Fuß zu fassen, ging die Fashion-Firma nützliche Kooperationen ein. Darunter die Partnerschaft mit Ferdinand Alexander Porsche, dessen gemeinsames Baby die 1979 revolutionäre Carrera Porsche Design Kollektion mit faltbarem Gestell und austauschbaren Gläsern war. Eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit war die mit dem Designer Jimmy Choo. Das Resultat war eine erfolgreiche Damen-Linie, ein Jahr später folgte eine exklusive Capsule-Collection für Männer zu.

Während der europäische Markt in jahrzehntelanger Arbeit langsam aber sicher abgedeckt wurde, breitete sich Carrera in den USA erst im Jahr 2010 aus, was die Marke jedoch nicht daran hinderte, innerhalb von kürzester Zeit bei den bekanntesten Stars aus Film, Fernsehen und Musik zu landen. Neben den Schauspielern Jared Leto und Bradley Cooper, ihrer Kollegin Chloe Grace Moretz und dem ehemaligen Kinderstar Ashley Tisdale nennen Musikerinnen wie Lady Gaga, Rihanna, Alicia Keys oder Christina Aguilera einige der eleganten Brillen ihr eigen. Eine prominente Rolle spielte die Carrera Brillen auch bei der Filmpremiere vom Hollywood-Blockbuster Suicide Squad. Das Begehren der High Society bedeutet allerdings nicht, dass die Sonnenbrillen und Sehbrillen einen zu hohen Preis haben. Tatsächlich sind die Sonnenbrillen, für welche keine Gläser mit Sehstärke angefertigt werden müssen, auch für diejenigen erschwinglich, die nicht in den Beverly Hills wohnen

Carreras Brillen-Boliden

Carrera hat so einiges auf Lager (bzw. im Rennstall), aber am hellsten glänzt die Carrera Champion, deren Name auch ihr Standing verrät. Edelste Materialien fusionieren mit technischer Innovation, dynamischer Linienführung und der höchsten Qualität. Die Brillenfassung verschmilzt Kurven mit Leidenschaft und aktiver Urbanität, damit sich ausnahmslos jeder, ob er sich nun auf der Jagd nach der eigenen Bestzeit oder den eigenen Ansprüchen befindet, fühlt wie ein V8-Motor klingt.

Neben den Gestellen der Champion-Serie und New Champion gehören die Safari und New Safari zu den beliebtesten Carrera Sonnenbrillen, welche die Designer des Unternehmens entworfen haben. Fame bekam die Carrera Brille durch Lady Gagas „Bad Romance“-Video aus dem Album „The Fame Monster.“

Speedway ist keine Rennstrecke oder Schnellstraße, sondern eine Vollrand-Sonnenbrille, durch ein weißes „C“ verziert wird. Mit diesem kleinen Hinweis soll dem Betrachter die Herkunft der Fassung deutlich gemacht werden. Auch die Gläser mit ihrem Farbverlauf sind ein Hingucker. Dabei sehen sie nicht nur blendend aus, sondern filtern 100% der bis 400nm schädlichen Sonnenstrahlen und garantieren Dir so sicheren UV-Schutz.

Unter den Carrera Korrektionsbrillen macht die Carrera 8823/V das Rennen. Ihre rot-schwarzen Bügel tragen das Logo und könnten durchaus noch den Hinweis „Put on before flight“ vertragen. Doch bei den Carrera Sehbrillen kommen nicht nur die Herren der Zunft leicht ins Schwitzen. Beim Aufsetzen der Carrera CA 6645 verspüren Frauen und Männer gleichermaßen ein wohliges Kribbeln. Die Carrera Unisex Brillen sind mit ihrem Vintage-Look aber nicht nur optisch ungemein sexy, sondern bieten klassischer Weise die bewährte Carrera Standards, zu welchen die gewohnte Elastizität, Flexibilität und Formfestigkeit stehen, die selbst bei großen Temperaturschwankungen nicht verloren gehen. Zudem sind die schlag- und kratzfesten Gläser sind mit Anti-Fog-Treatment ausgestattet.

Worauf Herren mit Benzin im Blut ebenfalls stehen, ist die Carrera Piloten-Brille im Vintage-Style. Sie ist in der Rahmen-Farbe Ruthenium erhältlich, die irgendwo zwischen Grau und Silber liegt. Wer eine Pilotenbrille in klassischem Schwarz bevorzugt, der sollte sich unbedingt die Carrera Black Aviator ansehen. Denn nicht nur Carrera Sonnenbrillen machen eine gute Figur, wenn es um Fliegerbrillen geht. Wenn es nicht unbedingt eine Sonnenbrille oder Brille fürs Cockpit sein muss, sondern die Brille rein als schmückendes Accessoire dienen soll, dann ist die Variante in Gold eine perfekte Ergänzung zum Outfit.

Vintage oder modern? Welche Carrera Sonnenbrille passt zu mir?

Die Vielfältigkeit der Carrera Sonnenbrillen lässt den Brillenkauf manchmal zur Qual der Wahl werden. Ein Nachteil? Keineswegs. Deinen Vorstellungen sind aufgrund unserer riesigen Auswahl an hochwertigen Carrera Sonnenbrillen und Carrera Brillen keine Grenzen gesetzt. In unserer Modell-Übersicht findest Du Sonnenbrillen und Sehbrillen in den verschiedensten Farben und Formen. Wer mit dem modischen Zahn der Zeit gehen will und ein echtes Statement-Modell tragen möchte, ist in unserem Online-Shop absolut an der richtigen Adresse.

Solltest Du Dich dennoch nicht entscheiden könne, hilft Dir unsere virtuelle Anprobe vielleicht weiter. Und sonst haben unser "Master of Glasses" oder unser Blog-Eintrag mit Sicherheit einige nützliche Tipps zum Thema „Welche Brille steht welcher Gesichtsform?“. Benötigst Du Deine Carrera Brille oder Sonnenbrille mit Sehstärke kann Dir der Digitale Optikermeister bei der Wahl der richtigen Gläser weiterhelfen. Hier hängen die Kosten von der dicke der Gläser bzw. vom Schliff ab. Etui und Brillenputztuch sind hingegen im Preis enthalten.

Unser Service

Hast Du Dich für eine, zwei oder noch mehr Carrera Sonnenbrillen oder Lesebrillen entschieden, kannst Du in unserem Onlineshop zwischen normalem oder Expressversand sowie zwischen verschiedenen Bezahlmethoden wählen. Solltest Du mit Deiner Carrera Sonnenbrille oder Sehbrille nicht zufrieden sein, kannst Du via kostenlosem Versand zurückschicken. Individuell angefertigte Gläser mit Sehstärke können jedoch nicht erstattet werden, sofern keine Mängel vorliegen. Bei Fragen zu Deiner Bestellung helfen wir sowohl am Telefon als auch online über unsere Social Media-Kanäle gerne weiter. Ist Dir ein persönliches Gespräch bei einem Optiker lieber? Kein Problem! Besuche einfach einen unserer Stores in Hamburg. Diese befinden sich im Alstertal-Einkaufszentrum, im Mundsburg Center oder in der Ottenser Hauptstraße. Auch in Buxtehude sind wir mit einem Ladengeschäft vertreten Buxtehude. Das Fachpersonal vor Ort berät dich ganz nach Deinen Wünschen und verhilft Dir so zu Deiner Traum-Sonnenbrille oder -Lesebrille.

Über Uns

Wer den Preis-Vergleich macht, könnte meinen, dass es sich bei unserem Onlineshop um ein Carrera Sunglasses Outfit handle. Doch während andere günstige Angebote aus ihrem Lager nur auf Zeit vorweisen können, bieten unsere Brillengurus Markenprodukte wie Ray-Ban immer zum kleinsten Preis an. Denn eines ist sicher: Ganz gemäß unserem Kredo „SEE AND BE SEEN“ finden wir mit Sicherheit auch für Deine Nase das richtige Modell. Für uns sind Sonnenbrillen und Sehbrillen eben nicht einfach nur ein Accessoire, sondern viel mehr ein Lifestyle und ein echtes Fashionstatement.

Wir helfen gerne!
Zögere nicht, uns anzurufen, wir helfen Dir:
+41 225019954
Mo-Fr 10-19 Uhr
Sa. 10-15 Uhr
Live-Chat   offline
 
Retourenlabel anfordern
 
Marken
Carrera
Brillen
 
Carrera steht seit über 50 Jahren für Funktionalität und Präzision bei Uhren und Brillen. Der weltweite Ruf von Carrera bei Sports Eyewear ist einzigartig. Ihre berühmte Funktionalität verbinden die Designer auch bei den neuen Carrera Carrera mit einem edlen italienischen Flair. Aufwendiges und bedachtes Design machen Carrera zu einem erschwinglichen Stück Luxus. Das Label und seine Accessoires sind für den Sommer 2019 ein absolutes Must-have.
 
Mehr
Einfache Bestellung
cic
Kreditkarte
paypal
Paypal
billpay
Kauf auf Rechnung
wire
Vorauskasse
 
Unser Ladengeschäft
 
VIDEO TUTORIALS