HOTLINE +41 225019954
Kostenloser Hin- und Rückversand
30 Tage Rückgaberecht
 
Kundenbereich
0
Merkliste (0)
 
 
Warenkorb (0)0,00 €
 
 
 
 

 
 
 

Pierre Cardin Brillen

 
 
 
 

Brillengröße in mm

Kennst Du Deine Brillengröße noch nicht?
 Richtige Größe finden

Kategorie

Eigenschaften

Rahmentyp

Rahmenmaterial

Preis in CHF

  • 54 – 100 (99)
  • 100 – 120 (103)
  • 119 – 250 (63)
  •  
 
Filter
 
Sortierung
 
265
 
 
Produkte/Seite
 
Sortierung
 
 

Sortierung

  • nach preis sortieren (niedrigster preis zuerst)
  • höchster preis zuerst
  • sortiert nach Beliebheit
  • Nach Erscheinungsdatum sortieren
Filter
 
 
1/6
1/6
2 3
4 5 6

Pierre Cardin Eyewear

Couture-Brillen vom Mode-Revolutionär

"Ich bin nie mit der Mode gegangen. Ich habe sie gemacht."

Solche Sprüche klopfen viele Designer, doch bei Pierre Cardin darf man ihn getrost für bare Münze nehmen. Wohl kaum ein Modeschöpfer hat die Welt der Mode so auf den Kopf gestellt wie Cardin, er demokratisierte die Mode und brachte eine ganze Branche gegen sich auf. Für ihn stand immer nur eines im Vordergrund: wegweisendes Design.

Vom Weinberg zum Laufsteg

Wer Cardins Denken verstehen will, muss seine Lebensgeschichte kennen. 1922 wurde er als Pietro Costante Cardin im norditalienischen Dorf San Biagio di Callalta geboren - als eines von neun Kindern einer armen Winzer-Familie. Die Familie floh jedoch schon 1924 vor Mussolinis faschistischem Regime nach Frankreich. Aus dem kleinen Pietro wurde Pierre. Schon als Kind nähte er gerne Puppenkleider, und mit 16 zog er nach Paris, ohne die Schule abgeschlossen zu haben. Im Zweiten Weltkrieg lernte er das Schneidern in den Werkstätten des Französischen Roten Kreuzes. Sein Talent wurde offenkundig, und so fand er nach Kriegsende schnell Arbeit beim Modehaus Paquin, für das er die Theaterkostüme für das Stück Die Schöne und das Biest entwerfen durfte. Ein prägendes Ereignis, denn die Liebe zum Theater sollte Pierre Cardin ein Leben lang begleiten.

Haute Couture - und zurück

Kurz darauf schaffte es Cardin, einen Job bei Christian Dior zu ergattern - mit durchschlagendem Erfolg. Der gemeinsam entworfene New Look kam einem Paukenschlag gleich, alle Damen wollten die abgerundeten Schultern und die weit ausgestellten Röcke tragen. Doch der ehrgeizige Pierre fühlte sich zu noch deutlich höherem berufen und verließ Dior, um eine eigene Kollektion zu entwerfen, die er 1954 präsentierte, 1958 folgte mit dem Bubble Dress ein weiterer Meilenstein des Modedesigns. Damit nicht genug: Cardin verscherzte es sich in den folgenden Jahren mit beinahe allen Haute-Couture-Häusern, als er beschloss, tragbare Mode für jede Frau zu entwerfen, nicht nur für die Ladies der High Society. Ein demokratischer Ansatz, der dazu führte, dass Cardin in Paris beinahe geächtet wurde. Sogar sein bisheriger Freund Yves Saint Laurent wandte sich von ihm ab.

Ein Mann mit einer Vision

Eine schwere Zeit für Cardin? Oder vielmehr ein Ansporn, es allen zu zeigen? Für den Visionär sicherlich eher letzteres. Seine Idee war eine moderne Mode, eine demokratische Mode, frei von Vorurteilen und Schubladendenken. Eine eigene Männerkollektion? Warum denn nicht? Models aus anderen Ländern? Gerne doch! Eine Modenschau auf der chinesischen Mauer zu Zeiten allgegenwärtiger Uniformen? Unbedingt!

Seine Mode war ebenso freiheitlich wie der Mann, der sie entwarf: Lockere Silhouetten statt enger Taille gaben den Frauen ganz neue Möglichkeiten der Entfaltung und sorgten dafür, dass die Marke Pierre Cardin international bekannt und gefeiert wurde. Der rastlose Tausendsassa entwarf aber bei weitem nicht nur Mode, sondern auch Möbel, Düfte, Accessoires für die Wohnung - und sogar einen Turm, der in Venedig gebaut werden sollte. Dieses letzte Projekt jedoch blieb unrealisiert, denn Cardin starb Ende 2020 im biblischen Alter von 98 Jahren. Jean Paul Gaultier, einst Schüler Cardins und heute selbst einer der ganz Großen im Modebusiness, fasst es treffend zusammen: "Dank Pierre Cardin weiß ich, dass alles möglich ist."

Pierre Cardin Eyewear

Alles, das umfasste für Cardin selbstverständlich auch die Brillenmode. Diese war Anfang der 1970er praktisch nicht vorhanden, denn die Auswahl beschränkte sich schnöde auf Gestelle in Schwarz oder Gold. Erst die an die Future Fashion des Großmeisters angelehnten Pierre Cardin Sonnenbrillen und Pierre Cardin Brillen brachen mit diesem ehernen Gesetz und brachten Pep in die Gesichter.

Auch heute sind Pierre Cardin P.C. Brillen mit PC-Logo und zukunftsweisenden Namen wie Evolution 5 oder Evolution 6 Bestseller, weil sie Normen umgehen und ungemein fresh sind. Bei den Sehbrillen ist derzeit der legere Vintage-Look angesagt, Brillenfassungen wie die P.C. 6201 bestechen durch eine zeitlose Rectangle-Form, die durch den grau changierenden Rahmen aus Kunststoff einen modernen Touch erhält. Damen greifen derzeit besonders gern zu Modellen in Nude-Tönen wie der P.C. 8483 in Cat-Eye-Form mit Akzenten in Havanna. Doppelsteg-Gestelle sind vor allem bei den Herren beliebt, sowohl aus Metall als auch aus Kunststoff, in Braun oder Gold, ebenso wie ultraleichte Brillen aus dem superstabilen Material Titan in der Farbe Silber. Egal, ob für Männer oder für Frauen draufsteht: Viele Brillengestelle wie beispielsweise die Pierre Cardin P.C. 6222 mit ihrer rostbraunen Panto-Form sind unisex tragbar

Unser individueller Service

Bei allen aufkommenden Fragen während des Brillenkaufs wie „welche ist die richtige Pierre Cardin Brillen Größe für mich“ stehen wir Dir mit unserer Expertise immer zur Seite, digital ebenso wie analog. Komm jederzeit gern in einen unserer Stores im Großraum Hamburg, um Dich von unseren Optikern zu Brillenmodellen und Gläsern kostenlos und individuell beraten zu lassen oder Informationen zu Pierre Cardin Brillen Ersatzteilen zu bekommen. Darüber hinaus erleichtern Dir der kostenlose Versand, unsere Geld-zurück-Garantie und die vielfältigen Zahlungsmethoden Deinen Einkauf bei uns. Und sollte doch einmal etwas nicht ganz passen, kannst Du Dich gerne via Telefon oder mit Deiner E-Mail-Adresse an unseren Support wenden.

Über uns

Wenn Du eine Brille Pierre Cardin oder eine Sonnenbrille Pierre Cardin online günstig kaufen möchtest, sind wir der richtige Ansprechpartner, und bringen Dir die einzigartige Pierre Cardin Brillen Erfahrung näher. In unserem Markenbrillen Online-Shop haben wir vielfältige Damen-Brillen und Herren-Brillen sowie Linsen im Angebot, in jeder Bestellung ist ein originales Etui samt Brillenputztuch inbegriffen. Es versteht sich von selbst, dass es sich bei jedem Frame um ein nagelneues Original direkt vom Hersteller handelt. Gebrauchte Produkte und Fakes haben in unserem Shop nichts zu suchen!

Als Brillenspezialisten für die modebegeisterte Kundschaft bieten wir, unter dem Claim SEE AND BE SEEN, sogar die hochwertigsten Lesebrillen und Sonnenbrillen zu absoluten Schnäppchenpreisen an. Auch Brillen reduziert und Produkte aus dem hauseigenen Brillen Sale sind bei uns zu günstigen Preisen verfügbar. Das gilt natürlich nicht nur für Pierre Cardin, sondern auch für andere Top-Marken wie Giorgio Armani, Ray-Ban, Tom Ford und Burberry. Also worauf warten? Besuch uns in der außergewöhnlichen Brillenwelt von Edel-Optics und gönn Dir mit einer Pierre Cardin Brille ein hochwertiges Stück Design fürs Gesicht.

Wir helfen gerne!
FAQ
+49 40 689878 888
Mo-Fr 9-18 Uhr
Live-Chat   offline
 
Retourenlabel anfordern
 
Marken
Pierre Cardin
Brillen
 
Italienische Mode ist weltberühmt für edlen Pomp, französische Mode besticht durch glamouröse Eleganz. Kein Wunder also, dass diese charakterstarken Elemente bei Pierre Cardin ungefiltert aufeinander treffen. Der Gründer Pierre Cardin ist Italiener und hat sein Handwerk bei großen Lehrern wie Christian Dior in Paris gelernt. Die logische Konsequenz: Bei Haute Couture aus dem „Haus of Cardin“ wie Mode, Accessoires und Parfüms kommt immer das Edelste eines avantgardistisches Designs zum Tragen.
 
Mehr
Unser Ladengeschäft
 
Video Tutorials