HOTLINE +41 225019954
Kostenloser Hin- und Rückversand
30 Tage Rückgaberecht
 
 
Warenkorb (0)0,00 €
 
 
 
 

 
 
 

Michael Kors Sonnenbrillen

 
close
 
 
 

Produktgruppe

Sonnenbrillen für

Glasfarbe

               

Glasbreite

  • 49 mm - 51 mm (10)
  • 51 mm - 56 mm (207)
  • 56 mm - 75 mm (167)
  • 75 mm - 158 mm (4)
  •  

Preis

  • 120 CHF - 250.01 CHF (215)
  • 250.01 CHF - 350.01 CHF (168)
  • 350.01 CHF - 550.01 CHF (5)
  •  

Rahmenart (Fassung)

 
Filter
 
Sortierung
 
388
 
 
Products/Page
 
Sortierung
 
 
Sortierung
nach preis sortieren (niedrigster preis zuerst)
höchster preis zuerst
sortiert nach Beliebheit
Nach Erscheinungsdatum sortieren
Filter
Sonnenbrille Michael Kors JAN (MK2045 3006T5) - Braun, Havanna
CHF 173.31
P
 
 
 
1/9
1/9
2 3 4
7 8 9

Michael Kors Sonnenbrillen

Einmal Urlaub und zurück

In dem Song „Frei Sein“ des Rappers Estikay heißt es:

„Ich spann' die Flügel auf und flieg davon
Wer weiß ob ich wiederkomm'
Guck alles was bleibt ist dieser Song
Digga, ich will raus in die Welt, es gibt so viel zu seh'n
Und es gibt viele, die so fühl'n, sie könn' es bloß nicht versteh'n, aber
Ich hab's raus, mach' mich auf den Weg – kein zurück
Weiter Richtung Ziel Bruder, wenn auch nur ein kleines Stück!“

Und dieses kleine Stück findet seine perfekte Begleitung in Michael Kors Sonnenbrillen, denn die Schmuckstücke sind das perfekte Accessoire, wenn man wie Ikarus der Sonne doch mal zu nahekommt. Sei es an den Stränden von Tahiti, Sansibar oder Venice Beach in Los Angeles. Ob Du die Berge im Umland von Gstaad erklimmst, die Klippen an der Küste der Algarve auf Dich wirken lässt, Dich durch das geschäftige Treiben auf den Märkten von Marrakesch drängst, unter Palmen leckere Cocktails mit kleinen Schirmchen auf Curaçao schlürfst oder in den Hängematten auf Fiji das Leben einfach mal das Leben sein lässt: Die Modelle aus der Michael Kors Sonnenbrillen Kollektion machen immer und überall eine gute Figur … und das eben nicht nur im Urlaub.

Geschichte

Ein Zeitpunkt, an dem Michael Kors sich letztlich bewusst dafür entschieden hat, sein Lebensunterhalt als Modedesigner zu verdienen, lässt sich retrospektiv nur sehr schwer rekonstruieren. Vielleicht passierte es, als Dawn Mello, ihres Zeichen damalige Fashion Direktorin von Bergdorf Goodman, der New Yorker Boutique Lothar’s in der 57. Straße einen Besuch abstattete, wo der Mode-Zar als Verkäufer, Schaufensterdekorateur und in-house Designer angestellt war. Auf den ersten Blick erkannte sie das Talent, welches in dem Schulabbrecher vom Fashion Institute of Technolgy (FIT) schlummerte und erklärte ihm, dass sie sich freuen würde, einen Blick auf seine Kollektion zu werfen, falls er sich je entschied, es auf eigene Faust in der Welt der Mode zu versuchen.

Vielleicht passierte es auch in dem Moment, als der Designer 1981 seine heute geschätzte Milliarden Dollar Michael Kors Brand aus dem Boden stampfte oder als er, gerade mal 12 Jahre alt, seine erste Boutique im Erdgeschoss des Hauses seiner Eltern eröffnete. Allerdings besteht auch durchaus die Möglichkeit, dass die bewusste Entscheidung sich in der umkämpften Fashionwelt einen Namen zu machen, noch viel früher Formen und Gestalt in seinem Kopf annahmen wie die Skizzen, die er zeichnete, sobald er einen Bleistift halten konnte.

Der Modeschöpfer, der 1959 in Merrick, Long Island geboren ist und mit bürgerlichem Namen Karl Anderson Jr. heißt, liebte es bereits früh mit seiner Mutter einkaufen zu gehen. Aber nicht in Spielzeugläden wie es die Norm war und noch immer ist, sondern vielmehr in Boutiquen. „Ich war als Einzelkind umgeben von sehr starken Frauen. Und die waren von Mode besessen und hatten alle ihren eigenen Stil. Die Ansichten meiner Mutter unterschieden sich von denen meiner Großmutter, auch meine Tanten hatten ihren eigenen Kopf. Aber auch die Männer meiner Familie beeinflussten mich. Mein Großvater war in der Textilbranche, mein Onkel in der Modebranche. Nur mein Vater hatte mit dieser Welt nichts zu tun. Er führte eine Tankstelle, war gewissermaßen ein Außenseiter. Ich lernte durch meine Familie von klein auf, dass Mode nicht nur frivoler Zeitvertreib war, mit ihr bestritt man auch seinen Lebensunterhalt“, erklärte er in einem Interview mit der Welt.

Die Neugier bestimmte dabei seine Leidenschaft. Ständig beobachtete er Menschen und ihre Umwelt. Analysierte sie förmlich und überlegte immer wie das Erscheinungsbild zu verbessern wäre … und alles immer mit wirtschaftlichen und monetären Hintergedanken. „Ich stellte Ledertaschen her, Schmuck aus Kupfer, färbte und batikte Dinge. Und zugleich ging es ums Geschäft. Wenn ich meiner Familie zuhörte, war das oft so. Wenn der Onkel zum Beispiel über eine neue Kollektion sprach, mit der er zu tun hatte, und er kommentierte, dieser und jener Mantel würde sich fantastisch verkaufen. Dadurch lernte ich früh, dass es eine aufregende Sache ist, etwas zu entwerfen, herzustellen und dann zu sehen, dass es jemanden gibt, der es tatsächlich nicht nur kauft, sondern auch im Alltag nutzt. Und so ging es also von Anfang an darum, etwas zu schaffen, mit dem Ziel, dass es verkauft würde.“

Und verkauft hat er, der von 1999 bis 2003 als Creative Director bei Céline über den Tellerrand schaute. In gewissen Bereichen vielleicht wie kein zweiter und ist damit äußerst gut gefahren. Ein weltumspannendes Imperium, welches aus den großen Modemetropolen des Globus nicht mehr wegzudenken ist, und die liebevollen Spitznamen Michael, Mr. Moneybag oder der Drei-Millionen-Dollar-Taschen-Mann später gehört Kors seit 2014 laut Time Magazine nicht nur zu den 100 einflussreichsten Männern des Planeten, sondern durchbrach ein Jahr zuvor bereits die Schallgrenze, die sich in der Milliardärs-Liste des Forbes Magazine manifestiert.

Zu den Markenzeichen seines Königreichs gehören die weltberühmten Michael Kors Handtaschen, die eigenen Schmuckkollektionen oder seine Kreationen für Herren und Damen, die den Modemarkt demokratisiert haben. Doch auch die Erfolgsstory des Mannes, der seit seiner Kindheit immer gebräunt ist, da es ihm nach eigener Aussage ein „glamouröseres und dynamischeres“ Aussehen verleiht, machte vor der Sonnenbrillen-Industrie nicht halt.

Heutzutage gehört Michael Kors Eyewear mit dem unverwechselbaren MK-Goldlogo neben Ray-Ban, Tom Ford, Gucci oder Prada zu den erfolgreichsten Designer-Brands auf dem Brillenmarkt. Dabei sind Kors und seine Firma, dessen Rahmen von Luxoticca produziert werden, sich aber immer treu geblieben. Denn der Fashion-Connoisseur kennt seine Stärken, die weniger in der intellektuellen Mode, sondern vielmehr in einer bekannten und angenehmen, intuitiven Anziehungskraft liegen, ohne dabei den gewissen luxuriösen Anspruch zu vernachlässigen. Der Name Kors ist der Inbegriff von „sportlicher Eleganz“ im US-Amerikanischen Verständnis. Statt sich dauerhaft den Druck aktueller Trends zu unterwerfen, verlässt sich der New Yorker Designer mit seinem Team auf zeitlosen Chic, der gleichzeitig Eleganz und Simplizität ausstrahlt.

Und mit dieser Devise ist der Moderiese in allen Sparten äußerst gut gefahren, was auch an der Kopienflut, die seit Jahren den Markt überschwemmen, festzumachen ist. Dennoch gilt weiterhin: Oft kopiert, noch öfter gescheitert, sodass kein Michael Kors Sonnenbrillen Imitat bisher den einzigartigen Stil und die außergewöhnlichen Standards der Marke replizieren konnte.

An millionenfachen Versuchen hapert es dennoch nicht, da sich eine regelrechte Fälscher-Industrie um den Mythos der Marke aufgebaut hat. Um sicher zu stellen, dass Du auch ein Michael Kors Original in den Händen hältst bzw. auf der Nase trägst, solltest du auf ein paar Dinge achten: Zunächst einmal den Michael Kors Sonnenbrillen Preis, der immer ein erster Indikator sein sollte. Zudem sollte sich das schicke Gestell nach dem Kauf in einem Michael Kors Sonnenbrillen Etui mitsamt Michael Kors Brillentuch wiederfinden. Auch die eingravierte Seriennummer auf der Außenseite des linken Bügels sollte genauso wenig abzukratzen sein wie das „Michael Kors“ oder das CE, welches für die Produktion nach strengsten EU-Auflagen steht, auf der Innenseite des rechten Bügels. Auch das goldene Michael Kors Logo, welches sich bei manchen Modellen wiederfindet, sollte sich nicht abkratzen lassen oder in irgendeiner Form (z.B. im Abstand zwischen den Buchstaben) unstimmig wirken. Ein weiteres Kennzeichen ist der Firmenname (Michael Kors) am oberen Rand des linken Brillenglases. Direkt die Finger solltest Du von Sonnenbrillen lassen, die das Michael Kors Sonnenbrillen Zubehör oder die Brille selber mit der Schreibweise Micael Kors oder Michael Kohrs zieren, ansonsten läufst Du Gefahr, einem Michael Kors Sonnenbrillen Fake aufzusitzen.

Michael Kors Sonnenbrille – Ein Stück Alltag für Stars und Sternchen

Auch bekannte Gesichter wie die Schauspielerinnen Gwyneth Paltrow, Angelina Jolie, Kate Beckinsale, Jennifer Aniston oder Emma Stone dienen in ihrer Freizeit als Leinwände für die Michael Kors Sonnenbrillen Designs. Auch ihre Kollegen Jamie Foxx, Brad Pitt, Michael Douglas oder Robert Downey Jr. wurden schon an diversen Stränden mit den verschiedensten Modellen aus der Michael Kors Sonnenbrillen Kollektion 2015, der Michael Kors Sonnenbrillen Kollektionen 2016 oder der Michael Kors Sonnenbrillen Kollektionen 2017 gesichtet. Auch die Michael Kors Sonnenbrillen Kollektion 2018 wird wieder Sonnenanbeter wie die Sängerinnen Nicole Scherzinger, Lana Del Rey, Demi Lovato, Rita Ora, Taylor Swift oder Miley Cyrus verzaubern. Auch Models wie Nina Agdal, Kate Upton, Lais Ribeiro, Karlie Kloss oder Bella Hadid gehören zu den Fans der sportlichen Sonnenbrillen-Linie des US-amerikanischen Designers.

Michael Kors Sonnenbrillen Modelle – Luxus für den Alltag

Die Michael Kors Chelsea (MK5004) ist eine Pilotenbrille, die keine Grenzen kennt, sondern sie verschiebt. Der sportliche Style kreiert dank der farbenfrohen Glaskombinationen einen femininen Look, der jedem Outfit eine coole Eleganz verleiht.

Die nach Wunsch verglas- und verspiegelbare Michael Kors Vivianna (MK1012) ist nicht das Nachfolgemodell der beliebten Michael Kors Sonnenbrille Vivian, sondern eine weitere Alternative im typischen Michael Kors Sonnenbrillen Pilot-Style und besticht durch ihre schrillen Farbkombinationen (rosa und gold), die filigrane Linienführung und den edlen Metallrahmen.

Die Unisex-Sonnenbrille Michael Kors Kendall (MK5016) im beliebten Michael Kors Sonnenbrillen Aviator/Fliegerbrillen-Design legte das Fundament für die runde Brille Michael Kors Kendall II (MK5017), die ohne Wenn und Aber in der Michael Kors Sonnenbrillen Übersicht zu den absoluten Topsellern im Sortiment des Herstellers gehört.

Mit der Vollrandfassung Michael Kors Evy (MK1023), die nicht mit der Michael Kors Sonnenbrille Eve zu verwechseln ist, hat der Designer ein echtes Meisterstück auf die Welt losgelassen. Ob in schwarz, silber oder in der angesagten Michael Kors Sonnenbrillen rosé gold Tönung, mit der Brille im Square-Format steht jede Trägerin egal bei welchem Anlass ihre Frau, ohne dabei aufgesetzt oder deplatziert zu wirken.

Während Sonnenbrillenliebhaber mittlerweile auf die Michael Kors Sonnenbrille Rachel und die Michael Kors Sonnenbrille Emma verzichten müssen, erfreuen sich die Michael Kors Sonnenbrille Michael Kors Sonnenbrille Adrianna I (MK1010)), die Michael Kors Sonnenbrille Adrianna II (MK2024) und Michael Kors Sonnenbrille Adrianna III (MK2023) weiterhin unglaublicher Beliebtheit.

Genauso wie Du mit der Michael Kors Sonnenbrille Tilda oder Michael Kors Sonnenbrille Tessa im Prinzip nie etwas falsch machen kannst, gilt gleiches auch für die Michael Kors Sonnenbrille Ida (MK1019) und die Michael Kors Sonnenbrille Ila (MK2056).

Ein Prise Sommerfeeling verbreiten eine ganze Menge Modelle der US-amerikanischen Brillenschwergewichts. Die Michael Kors Sonnenbrille Tabitha III (MK6027), die Michael Kors Sonnenbrille Tahiti (MK6007) oder die Michael Kors Sonnenbrille Zanzibar (MK5001) sowie die Michael Kors Sonnenbrille Fiji (MK1003) oder die Michael Kors Sonnenbrille Playa Norte (MK5006) sind da nur einige Beispiele, die im wahrsten Sinne des Wortes einen Michael Kors Sweet Escape (MK1017) bieten.

Auch die Michael Kors Sonnenbrille Gstaad (MK2009) lässt weibliche Wanderer nur beim Gedanken an die Schweizer Bergregion Freudensprünge machen. Vor allem eckige Gesichtsformen kommen durch das elegante Cat-Eye-Gestell zur Geltung.

In Sachen Katzenaugen kennen sich die Kors-Designer aus. Eine ganze Reihe von Modellen sind dem klassischen Gestell gewidmet. Die Michael Kors Sonnenbrille Audrina I (MK1013), die Michael Kors Sonnenbrille Abela II (MK6039) und die Michael Kors Sonnenbrille Divya (MK2040) sind da nur die Spitze des Eisbergs.

Sonnenbrillen von Michael Kors - niemals stillos unterwegs

Die Michael Kors Holdings Limited erschafft kleine Kunstwerke wie die Michael Kors Cornelia (MK2039), die sich nicht von aktuellen Trends (Michael Kors Spring Blossoms (MK2038)) einschränken, sondern sie – wenn überhaupt – in ursprüngliche Designs (Michael Kors Jan MK2045) einfließen lassen. Dabei macht Michael Kors vor Nichts halt. Klassische Rahmen werden mit bunten und unkonventionellen Farbmustern (Michael Kors Lon MK1021) kombiniert, während außergewöhnliche Modelle (Michael Kors Suz MK2055) einen spartanischen Anstrich bekommen. Kors ist und bleibt seiner Linie treu, steht als Synonym für „sportliche Eleganz“ (Michael Kors Paphos MK5005), mit der sich jeder identifizieren kann. Dafür spricht nicht zuletzt die bekannte, schon beinahe instinktive Ausstrahlung, die die Sonnenbrillen-Fassungen ihrem Träger in einer perfekten Mischung aus zeitlosem Chic (Michael Kors Mitzi I MK6035), Extravaganz (Michael Kors Mitzi II MK6036) und Einfachheit (Michael Kors Hvar MK5007) vermitteln.

Modischer Fauxpas – mit einer Sonnenbrille von Michael Kors unmöglich

Du willst Understatement (Michael Kors Rania I MK2025) oder schrill und ausgefallen (Michael Kors Ina MK1020)? Dann bist Du hier an der richtigen Adresse. Denn Michael Kors bietet beides. Mit Modellen wie der Michael Kors Lai (MK1024) oder der Michael Kors Cartagena (MK2059) ist das Unternehmen immer am Zahn der Zeit, ohne seine Wurzeln zu vergessen, lässt sich die Marke niemals in eine Schublade drängen. Vielseitigkeit zeichnet die Modeschöpfer aus, ohne jemals schüchtern oder überzogen (Michael Kors Sandestin MK6016) zu wirken.

Welche Brille steht mir?

Wenn du auf der Suche nach einer Sonnenbrille bist, solltest du dich in unserem Onlineshop umschauen. Wir haben die Michael Kors Sonnenbrille günstig im Angebot. Bewährt haben sich schon lange die Michael Kors Sonnenbrille blau (Michael Kors Lia (MK2047)), die Michael Kors Sonnenbrille braun (Michael Kors Summer Breeze (MK2037)), die Michael Kors Sonnenbrille rosa (Michael Kors Kauai MK6004), die Michael Kors Sonnenbrille orange (Michael Kors Adelaide II MK2020), die Michael Kors Sonnenbrille grün (Michael Kors Sonnenbrille Willa I (MK2015B)) oder die ganz klassische Variante Michael Kors Sonnenbrille schwarz (Michael Kors Seaside Getaway MK2035) sowie die Michael Kors Sonnenbrille grau (Michael Kors Sue MK2051).

Sonnenbrillen in Schmetterlingsform (Michael Kors Sanibel MK2068) oder Square-Fassung im Vollrand-Design (Michael Kors Sabina Ii MK6029, Michael Kors Polynesia MK2013) und modischer Kolorierung wie die Michael Kors Sonnenbrille türkis (Michael Kors Punte Arenas MK6014), unterstreichen den Look jeder selbstbewussten Frau. Um die Hilfe beim Sonnenbrillenkauf zu finden, bietet sich die Online Anprobe an, bei der du, nachdem du ein Portraitfoto hochgeladen hast, Dein Modell direkt aufsetzen kannst.

Michael Kors Sonnenbrillen online kaufen

Das Leben mag vielleicht kein Ponyhof sein, dafür ist es mit der Suchfunktion unseres Onlineshops umso leichter die passende Michael Kors Sonnenbrille online zu finden. Stelle die Suchparameter, wie es dir beliebt, einfach nach Form, Farbe, Material oder den diversen anderen Filteroptionen ein. Falls Du Dir noch immer nicht sicher sein solltest, haben unser "Master of Glasses“ oder unsere Blogger ein paar gute Tipps, um die hohe Kunst des Brillenkaufs nicht zur Atomphysik verkommen zu lassen. Wer sich allerdings vor Ort und sozusagen Auge um Auge - keineswegs im biblischen Sinne – beraten lassen will, ist herzlichst in unseren beiden Hamburger Shops im AEZ und der Ottenser Hauptstraße willkommen.

Ist die Auswahl getroffen, unterstützt Dich der Digitale Optikermeister bei der Auswahl der Michael Kors Sonnenbrille mit Sehstärke und natürlich bei Suche nach der richtigen Verglasung wie mit z.B. die Michael Kors Sonnenbrille blaue Gläser (Michael Kors Champagne Beach MK6019, Michael Kors Lex MK2046). Wahlweise können wir die Michael Kors Sonnenbrille polarisiert (Michael Kors Banff MK2066, Michael Kors Lisbon MK2062, Michael Kors Cuiaba MK6013, die Michael Kors Sonnenbrille verspiegelt (Michael Kors La Jolla MK1026, Michael Kors Cabo MK1027, Michael Kors Austin MK1031) oder die Michael Kors Sonnenbrille verglasbar (Michael Kors Abi MK2052) auch anbieten.

Ob Du Dich für eine Michael Kors Sonnenbrille transparent (Michael Kors Island Tropics MK2034), eine Michael Kors Sonnenbrille gold (Michael Kors August MK1018, Michael Kors Havana MK1025), eine Michael Kors Sonnenbrille rose gold (Michael Kors Grayton MK1030) oder eine Michael Kors Sonnenbrille silber (Michael Kors Charleston MK1029) entscheidest, hängt ganz von Deiner Präferenz ab. Hast Du Dein Lieblingsmodell entdeckt, kannst Du Dir direkt die Michael Kors Sonnenbrille online günstig und dank verschiedenster Bezahlmethoden einfach bestellen.

Unser Service

Mit dem Standard- oder Expressversand garantieren wir dir, dass das Objekt der Begierde sicher und schnell bei Dir ankommt. Selbstverständlich kannst Du Deine Michael Kors Sonnenbrille einfach zurückschicken, wenn sie Dir wider Erwarten nicht gefallen sollte. Lediglich individuell angefertigte Gläser mit Sehstärke können nicht erstattet werden, außer es handelt sich um technische Mängel. Wende Dich bei weiteren Fragen doch einfach telefonisch an den Kundensupport über unsere lokale Telefonnummer oder direkt an unser Personal in einem unserer beiden Hamburger Stores. Oder in Verona Pooth Manier auf den kleinsten gemeinsamen Nenner gebracht: „Da werden sie geholfen!

Über uns

Michael Kors ist immer eine gute Wahl … in allen Lebenslagen. Wir schalten weder gesonderte Michael Kors Sonnenbrillen Werbung, geben keine Michael Kors Sonnenbrillen Bewertung über die Qualität ab oder sind einzig und allein ein Michael Kors Sonnenbrillen Online Shop, da die Brillen, die wie nur ganze wenige Sterne am Brillenhimmel strahlen, keiner weiteren Vorstellung bedürfen.

Wir von Edel-Optics fahren auch keine kurzfristigen Rabattaktionen oder haben uns einen zeitlich begrenzten Michael Kors Sonnenbrillen Sale auf die Fahne geschrieben, sondern glänzen das ganze Jahr über mit Modellen zur unverbindlichen Preisempfehlung. Dabei schauen wir mit beiden Augen auf unsere modebegeisterte Kundschaft, die nicht nur eine gute Figur machen, sondern ein richtiges Fashionstatement abgeben will. Unser Motto „SEE AND BE SEEN“ kommt schließlich nicht von ungefähr. Denn bei uns bekommt jeder Kunde einzigartige Qualität zum einzigartigen Preis.

 
Wir helfen gerne!
Zögere nicht, uns anzurufen, wir helfen Dir:
+41 225019954
Mo-Fr 10-19 Uhr
Sa. 10-15 Uhr
Einfache Bestellung
 
Kauf auf Rechnung
 
Vorauskasse
 
Unser Ladengeschäft
 
Master of the Glasses
 
Viele Fragen zu Deiner
neuen Brille beantworten
Dir auch unsere
 
Video Tutorials